Businessplan-Wettbewerb

Science4Life Energy Cup

Mit der Ausrichtung des Science4Life Energy Cup werden die besonderen Bedürfnisse von Gründungsvorhaben aus dem Bereich Energie berücksichtigt. Die Teilnahme an diesem Wettbewerb steht ausschließlich Gründerteams bzw. jungen Unternehmen offen, die Produkte, Dienstleistungen oder digitale Geschäftsmodelle aus dem Bereich Energie entwickeln oder bereits anbieten.

Der Wettbewerb ist in drei Phasen unterteilt: die Ideenphase, die Konzeptphase und die Businessplanphase. Science4Life bildet damit die verschiedenen Phasen einer Unternehmensgründung ab, die mit der Entwicklung eines Produkts, einer Dienstleistung oder einer digitalen Geschäftsidee beginnt und über die Entwicklung eines Geschäftsmodells bis hin zur konkreten Planung für die ersten Geschäftsjahre reicht.

Der Science4Life Energy Cup wird gesponsert vom Hessischen Wirtschaftsministerium und der Viessmann Group. Die Gewinner erhalten Preisgelder in Höhe von mehr als 20.000 € sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an den Science4Life Academy-Days, in deren Rahmen unter Anderem verschiedene Workshops oder individuelle Coachings durchgeführt werden.

Der Science4Life Energy Cup richtet sich an Gründer mit Ideen aus den Themenfeldern

Von der Idee zum Businessplan

Die drei Phasen des Wettbewerbs

Der Wettbewerb startet mit der Ideenphase, danach geht es im 2 Schritt mit der Ausarbeitung des Geschäftskonzepts weiter bis schließlich in der dritten Phase ein vollständiger Businessplan formuliert wird.

Phase 1 – Ideenphase

In der Ideenphase geht es darum, die Geschäftsidee, die damit verbundene Innovation sowie die daraus resultierende Produkt- oder Dienstleistungsidee auf 3 Seiten zu beschreiben. Im Downloadbereich ist eine Mustervorlage zur Erstellung der Ideenskizze verfügbar. Ziel der Ideenphase ist, eine erste Prüfung der eigenen Geschäftsidee auf ihre Umsetzbarkeit am Markt vorzunehmen. Hier stehen das frühzeitige Erkennen von Marktchancen und die entsprechend rechtzeitige Anpassung des eigenen Geschäftsmodells im Vordergrund.

Einsendeschluss 18.Oktober 2019

Academy-Day

22. November 2019

Ideenprämierung

22.November 2019

GEWINN

Science4Life Energy Cup

10 x Teilnahme Academy-Day

3 x 500 €

Phase 2 – Konzeptphase

In Phase 2 geht es darum, die Geschäftsidee konzeptionell zu formulieren. Für junge Unternehmerteams ist diese Phase eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Geschäftsvorhaben von Branchenexperten überprüfen zu lassen. Die Geschäftsidee, das Unternehmerteam sowie eine erste Markteinschätzung werden kurz und präzise dargestellt. Die Darstellung des Konzepts sollte 10 Seiten nicht übersteigen.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Erstellung des Businessplans ist das Science4Life-Handbuch. Es hilft bei der Gliederung des Businessplans und enthält detaillierte Erläuterungen und Tipps, worauf es in den einzelnen Kapiteln ankommt.

Einsendeschluss 17.Januar 2020

Academy-Days

16.-17. März 2020

Konzeptprämierung

17.März 2020

GEWINN

Science4Life Energy Cup

6 x Teilnahme Academy-Days

3 x 1.000 €

Phase 3 – Businessplanphase

Das Ziel der Phase 3 ist die Erstellung eines professionellen Businessplans. Das Geschäftskonzept der Phase 2 wird um wichtige Themen wie Marketing, Markteintrittsbarrieren, Patente, Geschäftssystem, Finanzierung sowie eine Chancen-Risiko-Analyse ergänzt. Branchenexperten aus dem Science4Life-Netzwerk helfen bei der Fokussierung der Geschäftsidee, zeigen Finanzierungsmöglichkeiten auf und informieren über steuer- und wettbewerbsrechtliche sowie strategische und markttechnische Hintergründe.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Erstellung des Businessplans ist das Science4Life-Handbuch. Es hilft bei der Gliederung des Businessplans und enthält detaillierte Erläuterungen und Tipps, worauf es in den einzelnen Kapiteln ankommt.

Einsendeschluss 17.April 2020

Academy-Days

21.-22. Juni 2020

Abschlussprämierung

22.Juni 2020

GEWINN

Science4Life Energy Cup

3 x Teilnahme Academy-Days

1. Platz:10.000 €

2. Platz:5.000 €

3. Platz:2.500 €

noch

Tage

Bis zum Einsendeschluss der

Ideenphase
(18.10.2019)

18.10.2019

noch

Tage

Bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase
(17.01.2020)

17.01.2020

noch

Tage

Bis zum Einsendeschluss der

Businessplanphase
(17.04.2020)

17.04.2020

Bei Profis punkten

Bewertungsprozess

Die Ideen, Konzepte und Businesspläne werden von unseren Experten gesichtet und bewertet. Jeder Teilnehmer erhält auf seine Einreichung mehrere schriftliche Feedbacks von verschiedenen Fachexperten, die die unterschiedlichen Sichtweisen von Juristen, Investoren oder Wissenschaftlern abbilden.

In allen Phasen werden die besten Geschäftsideen mit den höchsten Bewertungen aus dem Bewertungsprozess von einem zusätzlichen Gutachtergremium nochmals auf Qualität und Plausibilität geprüft. Anschließend werden die Gewinner ermittelt.

In der Businessplanphase präsentieren die drei besten Teams des Science4Life Energy Cup ihr Gründungsvorhaben bzw. ihr bereits gegründetes Unternehmen vor der Science4Life-Jury, die dann die endgültige Reihenfolge der Platzierungen und damit dann den Gesamtsieger des Science4Life Energy Cup festlegt.

Bewertungskriterien

Die einzelnen Bewertungskriterien wurden mit Investoren, Unternehmensberatern und Vertretern aus den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie entwickelt. Anhand eines standardisierten Bewertungsschemas werden von unseren Experten Noten von „sehr gut“ bis „ungenügend“ vergeben.

In der Businessplanphase hat das „Executive Summary“ mit 20 Prozent den höchsten Anteil an der Gesamtnote, da dieses Kapitel essentiell ist. Nach diesem Kapitel fällt meistens bereits die Entscheidung, ob die Experten weiterlesen oder ob der Businessplan wieder zurück an den Absender geschickt wird.

Sollte ein Kapitel gar nicht erwähnt werden, können dafür auch keine Punkte vergeben werden. Checklisten für die inhaltliche Vollständigkeit gibt es im Science4Life-Handbuch.

Unsere Preisträger

Unsere Preisträger stellen sich vor

Team KOENA tec GmbH

Gewinner Science4Life Energy Cup 2019

Die Idee: Durch die kontinuierliche Zunahme von erneuerbaren Energien werden Stromnetze immer instabiler. Deshalb hat es sich die KOENA tec GmbH zur Aufgabe gemacht neuartige Energiezwischenspeicherlösungen zur Stromnetzstabilisierung zu entwickeln – durch Einbindung von bereits auf dem Markt vorhandenen Geräten.

Team MagnoTherm Solutions

Gewinner Science4Life Energy Cup 2018

Die Idee: MagnoTherm Solutions entwickelt sichere, effiziente und leise Kühlaggregate für Kühltransporter und offene Kühldisplays auf Grundlage langjähriger Forschungsarbeit an der TU Darmstadt im Bereich magnetokalorischer Materialien.

Team Adaptive Balancing Power

Gewinner Science4Life Energy Cup 2017

Die Idee: Stromnetzstabilisierung mit einem Schwungmassenspeicher. Wenn zu viel Strom im Netz ist, wird der Speicher mit Hilfe eines Motors in Rotation versetzt. Ist zu wenig Strom im Netz, wird der Speicher abgebremst und der Strom über einen Generator zurück ins Netz gespeist.


noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase