Der Anhang eures Businessplans

6. März 2018

Alle Themen

Der Anhang ist essenzieller Bestandteil eures Businessplans und sollte nicht unterschätzt werden: Er spielt nicht nur eine wichtige Rolle für das Verständnis des Lesers, sondern bietet euch die Möglichkeit, zur zusätzlichen Themenbelegung sowie -vertiefung. Damit auch nichts schiefgeht, gibt’s von uns eine Checkliste:

Um euch am Schluss noch einmal von der besten Seite zu zeigen, solltet ihr euch im Anhang des Businessplans wirklich nur auf das Wesentliche beschränken. Zusätzliche Details, für die im Hauptteil der Platz fehlt, gehören nicht in den Anhang. Nutzt die Chance und fokussiert euch auf die Vorteile eurer Gründungsidee anhand von Empfehlungsschreiben, positiver Presse sowie einer Marktanalyse zur Branche, Produkt oder eurer Dienstleistung. Auch ein ausführlicher Lebenslauf der Gründungsmitglieder oder des Managements sowie der Kopie einer Absichtserklärung können euch zu zusätzlichen Pluspunkten verhelfen. Genauso sind auch die letzten Jahresabschlüsse fester Bestandteil des Anhangs. Unbedingt vermeiden solltet ihr eure vollständigen Patentschriften. Lasst diesbezüglich die wichtigsten Aspekte in den dafür passenden Kontext einfließen. Eine konkrete Vorgabe zum Umfang gibt es nicht. Als Faustregel gilt: Der Anhang darf nicht länger als der Businessplan sein.

Achtet bei der Auswahl eurer Dokumente darauf, inwiefern sie zu eurem Start-up passen und eure Gründungsidee positiv unterstützen.

Um den Überblick zu behalten, haben wir euch eine Checkliste zusammengestellt:

Checkliste:

  • Lebensläufe des Unternehmerteams
  • Marktstudien
  • Pressebericht zum Markt, zum Produkt oder zur Dienstleistung
  • Jahresabschlüsse, aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertungen (BWA) für das letzte Quartal
  • Exemplarisch Deckungsbeitragsrechnungen pro Produkt oder Markt, Kostenrechnung über fixe und variable Kosten
  • Werbebroschüren und Produktfotos
  • Technische Zeichnungen, Datenerhebungen, etwa zu klinischen Studien
  • Gutachten, etwa zum freedom-to-operate bzgl. des eigenen Patents
  • Verträge, Absichtserklärungen von Kooperationspartnern

Beitrag teilen

Ähnliche Artikel

21.11.2018

Artikel lesen

Translatorik: Die Verwirklichung medizinischen Fortschritts – Science4Life-Expertentalk

Als Else Kröner 1983 die Else Kröner-Fresenius-Stiftung (EKFS) gründete, war ihr rasantes Wachstum noch nicht abzusehen. Heute ist die EKFS...

Alle Themen
Experten

21.11.2018

Artikel lesen

Die besten Tipps für eure Pressemitteilungen

Pressemitteilungen sind das Einmaleins der PR-Arbeit. Mit ihnen informiert ihr Journalisten über die wichtigsten Meldungen eures Unternehmens – doch viele...

Alle Themen

07.08.2018

Artikel lesen

Welche Rechtsform ist die richtige?

GmbH? GbR? OHG? Die Wahl der richtigen Rechtsform ist eine der grundlegendsten Entscheidungen bei der Unternehmensgründung. Bei der Auswahl spielen...

Alle Themen

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase